Austernbesteck

Austern als unvergleichliche Delikatesse

©pegrei / pixelio.de

Seit Anbeginn der Menschheit, gelten Austern als ein ausgesprochen beliebtes Lebensmittel. In ziemlich jeder Epoche wurden diese verzehrt und waren ein unverzichtbares Gut. Austern sind kulturhistorisch von großer Bedeutung. In dieser Form, trifft das auf keine andere Muschelart zu. Generell gelten Austern als eine der wichtigsten Meeresfrüchte, welche von Menschen als Nahrung genutzt werden. Heutzutage werden jährlich viele Millionen Tonnen Austern kultiviert. Das hat auch dafür gesorgt, dass der Preis stark gesunken ist. Während Austern im Römischen Reich mit Gold vergleichbar waren, so kosten ein einzelnes Exemplar, mittlerweile höchstens ein paar Euro. Das ist eine respektable Entwicklung. Vor allem, wenn man bedenkt, dass um 1900 Austern beinahe ausgerottet waren. Aufgrund der Tatsache, dass diese eine sehr schmackhafte Delikatesse sind, wurde dem allerdings stark entgegengewirkt.

* am 20.04.2017 um 22:21 Uhr aktualisiert

Alessi FM23/36 Austerngabel

€ 52,73 * € 54,00 inkl. MwSt.

* am 20.04.2017 um 22:19 Uhr aktualisiert

* am 20.04.2017 um 22:20 Uhr aktualisiert

* am 20.04.2017 um 22:21 Uhr aktualisiert

* am 20.04.2017 um 22:24 Uhr aktualisiert

Rösle 12752 Austernbrecher

€ 21,95 * € 24,50 inkl. MwSt.

* am 20.04.2017 um 22:29 Uhr aktualisiert

* am 20.04.2017 um 22:22 Uhr aktualisiert

Tescoma 421080 Austernmesser Presto Seafood

€ 5,89 * € 5,90 inkl. MwSt.

* am 20.04.2017 um 22:34 Uhr aktualisiert

Doch was genau macht Austern jetzt so besonders? Jeder Austernliebhaber, kann sich diese Frage leicht selbst beantworten. Denn der Geschmack ist wirklich unvergleichlich. Deswegen würden viele Menschen hierauf keineswegs verzichten wollen. Es gibt aber auch eine Gruppe Menschen, die das nicht vollziehen können. Sie empfinden Austern als zu glitschig und ekeln sich davor, diese überhaupt anzurühren. Das ist allerdings sehr schade, denn diese leckeren Meeresfrüchte, haben noch mehr zu bieten als ihren Geschmack. Sie sind nämlich ausgesprochen gesund. Neben Spurenelementen, enthalten sie auch Mineralstoffe wie Calcium und sogar Vitamine. Hinzu kommen noch Enzyme und Hormonsubstanzen. Nicht ohne Grund, gelten Austern auch als Aphrodisiakum. Fakt ist, dass Austern, zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen und sich stärkend auf die Leber und den Stoffwechsel auswirken.

Wenn man allerdings in den Genuss des Austernfleischs kommen will, so kann das durchaus zu Problemen führen. In der Regel, besonders wenn man sich in Restaurants befindet, werden Austern in bereits geöffnetem Zustand serviert. Sollte das Austernfleisch ebenfalls bereits gelöst sein, so braucht man gar nicht mehr viel zu machen. In diesem Fall, benötigt man hierfür auch kein spezielles Besteck. Man kann die Auster einfach schlürfen. Dafür nimmt man die Schale in die Hand und setzt diese am Mund an. Hinterher muss man nur noch die Flüssigkeit mitsamt der Auster ausschlürfen. Ob die Auster vor diesem Schritt gewürzt wird oder nicht, bleibt einem oftmals selbst überlassen. Viele Restaurants würzen die Austern nicht vor, lassen einem allerdings die Möglichkeit dies zu tun. Man sollte sich allerdings gut überlegen, ob man diesen Schritt auch wirklich durchführt. Viele Köche und Feinschmecker sind der Ansicht, dass hierdurch der spezielle Eigengeschmack überlagert wird. Das ist allerdings Geschmackssache. Besonders Zitrone, kann sich positiv auf den Geschmack auswirken.

Einige kleine Regeln, sollten beim Kauf von Austern übrigens unbedingt beachtet werden. Generell empfiehlt es sich, diese eher auf dem Fischmarkt zu erwerben. Zwar sind Austern auch in Supermärkten erhältlich, allerdings meist nur in tiefgekühlter Form. Somit eignen sie sich nicht zum Rohverzehr. Sie sollten beim Kauf unbedingt darauf achten, dass die Austern geschlossen sind und eine intakte Schale vorweisen. Das ist nicht nur für den Geschmack wichtig, sondern kann sich auch auf die Gesundheit auswirken.

Die Nutzung des Austernbestecks

Für den Fall, dass die Austern geschlossen serviert werden oder das Austernfleisch nicht abgelöst wurde, sollte man unbedingt das passende Besteck parat haben. Das gleiche kann auch dann gelten, wenn man die Austern privat bei sich zu Hause zubereitet. In beiden Fällen, sollte man unbedingt auf Austernbesteck zurückgreifen. Dieses, erfüllt dabei zwei wesentliche Aufgaben.

Die Austernöffner, Austernmesser und Austernbrecher

Erstere ist das Öffnen der Schale. Da diese sehr hart ist und sich kaum von Hand oder nur sehr schwer mit einem gewöhnlichen Messer öffnen lässt, braucht man ein entsprechendes Hilfsmittel. Hier kommen spezielle Austernöffner ins Spiel. Prinzipiell handelt es sich dabei immer um dieselbe Form von Werkzeug. Nur der Name unterscheidet sich. So spricht man teils vom Austernmesser, teils vom Austernbrecher und eben auch von den Austernöffnern. Fakt ist, dass hiermit das Öffnen der Schale wesentlich erleichtert wird. Allerdings kann es durchaus sein, dass man etwas Übung benötigt, bevor man hier gute Ergebnisse erzielt. Schließlich soll dieser Schritt ja möglichst sauber erfolgen. Wenn man zu fahrlässig vorgeht, wird das allerdings schwierig.

Generell sollte man niemals versuchen, die Schale ohne ein Austernmesser zu öffnen. Das hierfür verwendete Werkzeug kann nämlich nicht nur Schäden erleiden, sondern man selbst kann sich ernsthaft verletzen. Austernbrecher hingegen sind dafür ausgelegt, die Austern möglichst mühelos zu öffnen. Sie sind nicht nur sehr spitz, sondern auch ausgesprochen robust. Nicht selten haben Austernbrecher zudem einen Holzgriff und eine Manschette. Letztere dient vor allem zum Schutz. Allerdings kann man das nicht pauschalisieren. Denn für unterschiedliche Austern, werden gerne auch unterschiedliche Austernmesser verwendet. Vor allem unter professionellen Köchen, ist das ein wichtiges Thema. Als Privatperson sollte man einfach schauen, dass man einen Austernöffner findet, mit welchem man sich wohl fühlt und das Öffnen möglichst leichtfällt.


Dieses Video zeigt Ihnen, wie eine Auster am besten geöffnet werden sollte. Es ist recht kurz und dennoch ausgesprochen informativ. Wenn Sie sich an die Ratschläge dieses Kochs halten, dürften Sie recht gute Ergebnisse erzielen. Übrigens können Sie sich zum Öffnen von Austern, sofern Sie dies natürlich beabsichtigen, auch gerne Handschuhe anziehen. Diese sorgen für einen zusätzlichen Schutz und beugen Verletzungen vor. Das ist allerdings nicht zwangsweise nötig. Zumindest dann nicht, wenn Sie geschickt an die Sache rangehen.

Die Austerngabel

Doch auch die zweite Aufgabe, darf nicht außer Acht gelassen werden. Nachdem man die Auster geöffnet hat, befindet sich das Fleisch noch sehr fest an der Schale. Man könnte gewissermaßen sagen, dass es daran klebt oder sich festsaugt. Das heißt, dass man dieses nun entfernen muss. Hierfür sind Austerngabeln gut geeignet. Sie sind in der Regel etwas breiter als normale Gabeln und weisen eine rundlichere Form auf. Dadurch ist ein Herauslösen gut möglich. In der Regel wird die Auster nach diesem Schritt geschlürft und befindet sich noch in der Schale. Das bleibt einem aber natürlich selbst überlassen. Wir, welche des Öfteren Austern probiert haben, würden es Ihnen allerdings nahelegen. Der Geschmack hat wirklich einiges an sich. Zudem ist es wohl die einzige Möglichkeit, etwas dem Knigge gemäß zu schlürfen.

Die entscheidenden Vorteile von Austernbesteck sind:

  • Das Öffnen der harten Schale kann leicht durchgeführt werden
  • Man kann das Austernfleisch problemlos von der Schale ablösen
  • Richtiger Umgang mit einem kulturhistorisch wichtigen Lebensmittel
  • Zeugt von Kulturbewusstsein und dem Beherrschen von Tischmanieren
  • Die Verletzungsgefahr nimmt erheblich ab

Der Kauf des richtigen Austernbestecks

Generell sollte man bei Fischbesteck nicht ohne Überlegen zu einem Kauf greifen. Schließlich gibt einige Dinge, die man unbedingt beachten sollte. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für Austernbesteck. Besonders wichtig ist dabei natürlich stets die Qualität. Diese ist nicht nur ausschlaggebend für die Langlebigkeit, sondern auch für viele weitere Aspekte. Hierzu zählt unter anderem das Gefühl, welches man beim Nutzen des Austernbestecks hat. Beispielsweise ob es gut in der Hand liegt oder seine Aufgabe effizient erfüllt. Da die Auswahl an entsprechendem Besteck aber recht groß ist, kann das Auswählen teils recht schwierig sein. Deshalb sollte man sich gut informieren und bestenfalls an Experten halten. Wenngleich wir hier keinen Test durchgeführt haben, so können wir dennoch mit langjähriger Erfahrung überzeugen. Diese findet sich auch in unseren Produktempfehlungen beziehungsweise Produktbeschreibungen wieder. Schauen Sie sich einfach an, welches Austernbesteck wir empfehlen und orientieren Sie sich hieran. Generell gibt es einige Marken, die durchaus eine Option darstellen können. Hierzu zählen beispielsweise WMF, Triangle, Tescoma und Louis Tellier. Aber es stehen noch einige weitere namhafte Hersteller zur Verfügung, auf die man unbedingt auch einen Blick werfen sollte. Wenn Sie ein wenig durch unsere Seite navigieren, werden Sie aber ohnehin auf das treffen, was Sie zu kaufen beabsichtigen. Daher wünschen wir Ihnen an dieser Stelle viel Spaß und Erfolg bei der Suche. Bei jeglichen Rückfragen, stehen wir Ihnen dabei natürlich zur Verfügung. Austernbesteck ist übrigens relativ preiswert. Selbst dann, wenn Sie sich an etwas teurere Modelle halten sollten. Selbst wenn Ihr Geldbeutel derzeit nicht allzu prall sein sollte, dürften Sie wohl dennoch das nötige Kleingeld parat haben.